Logo                  

Mitteilungen



Konzert der Vindonissa Singers im KulturGRUND Schinznach Bad

Seit 1927 organisiert der KulturGRUND jährlich bis zu 14 kulturelle Veranstaltungen im Dorf oder der Region, seien es Referate und Vorträge, Konzerte und Theater, Lesungen, Filmvorführungen, usw. Immer wieder ist im Programm auch Platz für heimisches Wirken.

In diesem Sinne wurden die Vindonissa Singers für ein Herbstkonzert angefragt. Wir freuen uns, am 21. September Gast im KulturGRUND sein zu dürfen.

Informationen und Reservationen bei:
Kulturvereinigung KulturGRUND
5107 Schinznach-Dorf

www.grundschinznach.ch
info@grundschinznach.ch 

reservation@grundschinznach.ch

Flyer



Die Vindonissa Singers sind Gastchor beim Jodlerclub Horn, Gebenstorf

Der Jodlerclub Horn Gebenstorf wurde am 1. August 1930 gegründet. Er gehört dem Nordwestschweizer Jodlerverband an und ist gleichzeitig Mitglied des Eidgenössischen Jodlerverbandes. Die 28 Aktiv-Mitglieder treffen sich regelmässigen zum Proben. Der Club steht unter der Leitung von Alois Jeremias, Möriken und Angela Huber, Würenlos. Der Jodlerclub Horn geniesset einen grossen Bekannheitsgrad.

Am Wochenende vom 27./28. Oktober gibt der Jodlerclub zwei Konzerte in der Kath. Kirche Gebenstorf.  Am Samstag, 27. Oktober, 19.30 h, dürfen wir Singers als Gastchor dabei sein. Wir freuen uns sehr auf diesen gemeinsamen Auftritt.

Informationen:
www.jkhorn.ch

 


19. März 2018


Proben für den gemeinsamen Auftritt

UNTERENDINGEN _ Der Jugendchor Surbtal und die Vindonissa Singers haben am Samstag, 17. März erstmals zusammen für ihre gemeinsamen Konzerte vom Mai geübt.

Ein Chor mit rund 50 Stimmen probte am Samstagmorgen in der in der katholischen Kirche Unterendingen. Nach dem Einsingen ging es richtig los mit Liedern in Englisch, Französisch und Deutsch. Glockenhell klangen die Stimmen der Kinder und Jugendlichen zum Beispiel bei „Vois sur ton chemin“ aus dem Film „Les Choristes“. Beim „Hallelujah“ von Leonard Cohen hatten dafür wieder die Erwachsenen den Hauptpart.

„Ich freue mich sehr auf die gemeinsamen Konzerte“, sagt Sabrina Sgier. Die 29-Jährige aus Vogelsang (Gebenstorf) ist seit letztem Sommer Dirigentin beider Chöre. Am Wochenende vom 26./27. Mai werden über 60 Sängerinnen und Sänger im Alter von 6 bis 66 Jahren im Lifehouse Brugg und in der katholischen Kirche Unterendingen zu hören sein. Sabrina Sgier hat dafür ein gemeinsames Programm unter dem Titel „Circle of Life“ zusammengestellt. Elton Johns berühmter Song stammt aus dem Musical „König der Löwen“. „Die erste gemeinsame Probe von heute war vielversprechend. Es hat alles geklappt, was wir uns vorgenommen hatten.“

Vorgeschmack auf Filmmusik-Projekt

„Das Konzert ist ein kleiner Vorgeschmack auf das grosse Filmmusik-Projekt, das wir nächstes Jahr geplant haben“, erklärte Daniela Hausherr, Präsidentin des Jugendchors. „Zuviel möchte ich noch nicht verraten, aber wir werden viele bekannte Hits aus Disney-Filmen singen.“ Rolf Balz, Präsident der Vindonissa Singers sagte nach dem Probemorgen: „Musik ist etwas, das die Generationen verbindet. Ich finde es grossartig, dass heute Jung und Alt beim Singen so gut harmoniert haben.“ Dass es in der Kirche wegen der ausgefallenen Heizung etwas kühl war, rückte da in den Hintergrund.

 Konzert "Circle of Life"

Jugendchor Surbtal und Vindonissa Singers

Samstag 26. Mai 2018, 19:30 Uhr
Lifehouse Brugg (Aarauerstrasse 71)

Sonntag 27. Mai 2018, 16:00 Uhr
Katholische Kirche Unterendingen



11. Dezember 2017

Vindonissa Singers begeistern mit “Sound of Silence”

WINDISCH _ Mit ihren Adventskonzerten unter dem Titel «Sound of Silence» haben die Vindonissa Singers mit Dirigentin Sabrina Sgier in der reformierten Kirche begeistert.

Für magische Momente haben die 35 Sängerinnen und Sänger am Samstag- und Sonntagabend gesorgt. Zum Spiel der Begleitband marschierte der Chor singend in die Kirche ein. Umringt von Sängerinnen und Sängern, fand sich das Publikum in einer beeindruckenden Klangwolke des Hits «Conquest of Paradise» wieder.

Für Dirigentin Sabrina Sgier, seit Mai im Amt, war es nach einigen Kurzauftritten das erste Konzertprogramm mit den Vindonissa Singers. Die 29-Jährige überzeugte nicht nur als routinierte Chorleiterin, sondern brillierte zudem ch mit Einsätzen als Pianistin sowie einem Gesangssolo. Und Sabrina Sgier steuerte auch Eigenkompositionen zum Programm bei, darunter «Eine Leise zum Weihnachtsfest». Das Stück beginnt mit einem feinen, von drei Männern gesungenen gregorianischen Choral, zu dem immer mehr Stimmen dazu kommen und der sich zu einem achtstimmigen Wechselgesang zwischen modernen Gospels und lateinischen Chorälen entwickelt.

Stille Nacht so schön wie noch nie

Solide Arbeit in der Begleitung des Chors leisteten Nils Rindlisbacher an der Bassgitarre, Albin Ackermann am Cello und David Vollenweider am Schlagzeug. Pianist Christoph Huber überzeugte auch am Saxofon, mit dem er den Weihnachtsklassiker „Stille Nacht“ auf neue Art interpretierte. „Ein so schönes Stille Nacht habe ich noch nie gehört“, war der Kommentar eines Konzertbesuchers. Der kräftige Applaus in der vor allem am Sonntag gut gefüllten Kirche war der Lohn für eine überzeugende Darbietung auf hohem Niveau.

Gute Präsenz und viel Stimmkraft

Ihr Ziel, beim traditionellen Adventskonzert für einmal etwas stillere Töne anzustimmen, haben die Vindonissa Singers erreicht. Der Chor überzeugte mit guter Bühnenpräsenz und viel Stimmkraft. Die Akustik des Kirchenraums trug dazu bei, dass trotz sparsam eingesetzter Technik die Mischung aus altbekannten Melodien und neuen Kompositionen bestens zur Geltung kam.
Auch fürs Auge wurde etwas geboten. Zu jedem Lied gab ein Chormitglied einen kurzen Kommentar ab und stapelte ein Paket mit einem Bild auf einen Turm. Als letztes krönte ein Paket mit Weihnachtsstern den Schachtelturm, der damit als eine Art Weihnachtsbaum erkennbar wurde.

Nach diesem erfolgreichen Start darf man gespannt sein, wie sich die Zusammenarbeit des Windischer Chors mit seiner neuen Dirigentin weiter entwickeln wird. Für den 4./5. Mai 2018 sind bereits die nächsten Konzerte angesagt. Die Vindonissa Singers werden gemeinsam mit dem ebenfalls von Sabrina Sgier geleiteten Jugendchor Surbtal auftreten.

Weitere Infos: www.vindonissasingers.ch

6294 Die Vindonissa Singers bei ihrem Auftritt in der reformierten Kirche Windisch
6316 Dirigentin Sabrina Sgier überzeugt auch als Solosängerin und am Piano


 

Glühwein, Wunderkerzen und Chorgesang

ZÜRICH Bei ihrem Auftritt auf dem Singing Christmas Tree an der Bahnhofstrasse gaben die Vindonissa Singers eine Kostprobe aus ihrem Adventsprogramm.

Schon im 20. Jahr erfreuen Chöre auf dem „Singing Christmas Tree“ an der Zürcher Bahnhofstrasse ein grosses Publikum mit weihnächtlicher Musik. Am Sonntagabend, 26. November hatten die Vindonissa Singers dort den ersten Openair-Auftritt mit ihrer neuen Dirigentin Sabrina Sgier. Mit Ausblick auf den Markt mit Geschenkartikeln und Glühweinständen sang der Windischer Chor live vor mehreren hundert Zuhörern. Nicht nur wohlbekannte Songs wie Leonard Cohens „Halleluja“ oder der Musicalhit „You raise me up“ kamen gut an, auch das von Sabrina Sgier selber komponierte, schweizerdeutsche Lied „Lebesklang“ erntete grossen Applaus.

Beim letzten Song des Abends gingen die Scheinwerfer aus und der Chor sang im Schein von Wunderkerzen. Begleitet wurden sie dabei erstmals von Christoph Huber am Keyboard, der den Chor auch an den Adventskonzerten vom 9. Und 10. Dezember in der Reformierten Kirche Windisch begleiten wird.

www.vindonissasingers.ch



22. Oktober 2017

Mit «Sound of Silence» in die Adventszeit

WINDISCH _ Mit ihrer neuen Dirigentin Sabrina Sgier sind die Vindonissa Singers intensiv daran, das Programm der Adventskonzerte vom 9. und 10. Dezember vorzubereiten.

Der Titel ist von Simon & Garfunkels berühmtem Song «The Sound of Silence» abgeleitet, der an den Konzerten vom 9. und 10. Dezember in der Reformierten Kirche Windisch gesungen wird. Der Name ist Programm: nach einem neuen Konzept kommt das Konzert fast ohne Ansagetexte aus. „Das Publikum soll in Ruhe Musik hören und geniessen können“, sagt Sabrina Sgier, „da stören lange Kommentare“. Der Chor singt einen Teil der Lieder a cappella. Sonst wird er von einer dreiköpfigen, professionellen Band begleitet. Nils Rindlisbacher (Bassgitarre), Albin Ackermann (Cello) und David Vollenweider (Perkussion) sind ein eingespieltes Team, das mit minimaler Technik auskommt.

Die Vindonissa Singers freuen sich, ihr Publikum mit altbekannten Songs wie auch mit neuen Tönen begeistern zu können.

Samstag, 9. Dezember, 19.30 Uhr
Sonntag, 10. Dezember, 17.00 Uhr
Reformierte Kirche Windisch

Vorverkauf: www.vindonissasingers.ch ab November
Erwachsene: 28 Franken
Ermässigt: 18 Franken (Studierende, Lehrlinge, Jugendliche)
Kinder bis 12 Jahre: 5 Franken

 


7. Juli 2017

Windischer Sänger an Badenfahrt-Spektakel

BADEN _ Die Sommerpause der Vindonissa Singers dauert dieses Jahr bis Ende August, über die Schulferien hinaus. Das hat einen speziellen Grund: Viele Chormitglieder sind nämlich am Theaterspektakel UNIVERSUS der Badenfahrt engagiert, das vom 18. bis 27. August im Kurpark Baden aufgeführt wird.

UNIVERSUS wird konzipiert und inszeniert von Philipp Boë (www.philippboe.ch) unterstützt von einem professionellen Kreativteam. Es entsteht kein klassisches Festspiel, sondern eine bild- und traumhafte Produktion mit wenig Text, stattdessen viel Musik, einem spektakulären Bühnenbild, Licht und Videobildern. Im Kern des Ganzen steht ein grosses Ensemble, das den Kurpark in eine phantastische Welt verwandelt.

„In der Aufführung sind 2000 Jahre Badener Geschichte verpackt, von den alten Römern bis in die Neuzeit. Auch die Maschinenindustrie, der Kurort mit berühmten Gästen wie Schriftsteller Hermann Hesse sowie eine bekannte Badener Waschmaschine spielen eine Rolle“, sagt Philipp Boë. Nebst einem professionellen Team mit Musikern, Schauspielern oder Tänzerinnen sind über 50 Laiendarsteller im Stück engagiert, darunter das 30-köpfige UNIVERSUS Chor Ensemble. Die Sängerinnen und Sänger, gut drei Viertel davon ehemalige und aktive Vindonissa Singers, sind nicht etwa hinter den Kulissen versteckt, sondern mitten im Geschehen drin und auch schauspielerisch aktiv. „Dass so viele Vindonissa Singers mitmachen ist ein Glücksfall für UNIVERSUS“, sagt Philipp Boë, „die Arbeit mit den routinierten Sängerinnen und Sängern ist eine wahre Freude und ich freue mich auf ein erfolgreiches Festspiel.“ Das spektakuläre Festspiel der Badenfahrt 2017 findet im Kurpark vor jeweils etwa 800 Zuschauern statt.

Premiere: Freitag, 18. August, 20.30 Uhr

Weitere Aufführungen: Sa./So.19./20. August, Mi. bis So. 23. – 27. August, jeweils 20.30 Uhr.

Infos: www.badenfahrt.ch/universus-das-spektakel


 

Zeitungs-Berichte in der Konzertchronik

 


Presseberichte

Konzert mit Jugendchor Surbtal, Mai 2018
   Berich in AZ Brugg vom 19. Juni 2018
   Bericht in General-Anzeiger vom 7. Juni 2018
   Bericht in Rundschau Nord vom 31. Mai 2018
   Bericht in Botschaft vom 28. Mai 2018
   Bericht in Botschaft vom 7. Mai 2018
   Bericht in Surbtaler vom April 2018
   Bericht in Rundschau Nord vom 29. Mrz. 2018


GV der Vindonissa Singers am 7. Mrz 2018
   Bericht in General-Anzeiger vom 22. Mrz 2018


Adventskonzert 9. und 10. Dez. 2017
   Bericht in General-Anzeiger vom 14. Dez 2017
   Bericht in AZ Brugg vom 11. Dez. 2017
   Hinweis in Rundschau Nord vom 7. Dez. 2017
   Inserat in Rundschau Nord vom 7. Dez. 2017
   Hinweis in Botschaft vom 4. Dez. 2017
   Hinweis in General-Anzeiger vom 30. Nov. 2017

 

Pressebilder zum Herunterladen


alle Presseberichte über die Vindonissa Singers
siehe unsere Konzertchronik

 


 

Vindonissa Singers


Startseite Über uns
Portrait
künstlerische Leitung
Chorgeschichte
Gönner und Sponsoren
Konzerte
Konzertchronik
Medien Kontakt