Logo                  

eine neue Landeshymne CH98


Diese Hymne entstand im Rahmen eines Aufrufs des Bundesrats für eine neue Landeshymne
Die Hymne hat je eine Strophe in deutsch, französisch, italienisch und romanisch
Die Uraufführung fand am 16. Oktober 1998 im KKL Luzern statt.

es wirkten mit:
Vindonissa Singers, Feldmusik Luzern
Solisten: Marianne Hofer, Sopran (d), Rubén Amoretti, Tenor (f,i), Marie Louisa Werth, Mezzosopran (r)
Musik: Christian Daniel Jakob, Arrangement: Bela Balint
Text: Christian Daniel Jakob (d), Mme Krakowitzer-Derivaz (f),
Augusto Colombo und Freunde (i), Ignaz Cathomen und Freunde (r)

deutscher Text:
Mit aller Kraft will ich dem Lande nützen,
vor keinen fremden Rechten je gebeugt,
und auch des Nächsten Leib und Gut beschützen,
in brüderlichem Sinn ihm zugeneigt.
Bei aller Vielfalt einig, in guter Ordnung frei,
wird unser Bund sich immerfort bewähren,
so wahr die allerhöchste Macht und Hilfe sei!

französischer Text:
De toutes mes forces je veux te servir,
aucun joug étranger ne d'voir subir.
Avec fraternité entre citoyens,
protégeons nos diversités,
guidés par la liberté,
agissons avec générosité.
Si Dieu veut, notre alliance restera scellée!

italienischer Text:
Con ferma mano ti vogliam servir'
senza piegarci ad altra volontà.
Affratellati nell'umana sorte,
sia generoso sempre il nostro agir'.
Diversità ci unisce,
la guida è libertà.
Lui que il cammin dall'alto ci disegna
al patto eterna serbi sorte degna.

romanischer Text:
Con forz'a noss pajais nus lain servir
e mai star sut al dretg dad estras varts.
Nus lain dustar tut mal da noss vischin,
en spiert fratern al lain nus dar noss maun.
Unids en varietad
giudain la libertad.
la Li'eterna han noss babs francà,
al Tutpussent per ses agid saj'engrazià!

Startseite Über uns
Portrait
künstlerische Leitung
Chorgeschichte
Gönner und Sponsoren
CD „SING!Düütsch“
Konzerte
Konzertchronik
Medien Kontakt